« --- »
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Online Starterangabe
Nächste Rennveranstaltung: Sonntag, 23.07.2017
* * * Aktuelle News aus Mönchengladbach * * *

Doppelerfolg für Victor Gentz

Außenseiter bestimmen das Programm

Drückende Schwüle hielt die Zuschauer nicht davon, am traditionellen Fronleichnamstag die Rennen auf der Mönchengladbacher Bahn live mitzuerleben. Der Wettergott meinte es gut mit dem Rennverein, denn das Unwetter setzte erst ein, nachdem das letzte startende Pferd im Stall war.

Obwohl nur eine kleine Tageskarte mit sieben Rennen, bekamen die Zuschauer packende Endkämpfe zu sehen, wobei die Außenseiter überwiegend dominierten.

Den Beginn machte gleich im 2. Rennen die niederländische Trainerin Yvonne Wagenaar. Sie steuerte Velten Fairytale, der man aufgrund ihres Formenspiegels nur ein kleines Platzgeld zutraute. Aber weit gefehlt. Die schwarzbraune Love You Tochter, mit neun Jahren die älteste Teilnehmerin im Feld, stürmte trotz der hohen Startnummer 7 an die Spitze und zeigte Start Ziel über die kurze Distanz von 1609 den Gegnern die Eisen. Favorit Hironimus LB (Tim Schwarma) rückte auf der Einlaufgeraden noch auf, jedoch war das Ziel bereits zu nah um Velten Fairytale noch gefährlich werden zu können.

weiter lesen...

RIBA-Cup in Mönchengladbach

Aufmerksame Besucher der Rennbahn an der Niersbrücke haben es sicher bereits bemerkt: In diesem Jahr richtet der Mönchengladbacher Rennverein den RIBA-Cup für Amateurfahrerinnen und –fahrer aus.
Zu jedem Rennen sponsert die Firma RIBA wertvolle Regen-Weidedecken für den Besitzer des siegreichen Pferdes.

Das Finale tragen die in der Wertung führenden Fahrerinnen und Fahrer gegeneinander aus, für die drei bestplatzierten Finalteilnehmer sind Ehrenpreise vorgesehen.

Punkteverteilung:
1. Platz: 10 Punkte,   2. Platz: 7 Punkte
3. Platz: 5 Punkte,    4. Platz: 4 Punkte
5. Platz: 3 Punkte,    6. Platz: 2 Punkte
Jeder weitere Teilnehmer erhält pro Rennen einen Punkt.

Nach dem fünften Lauf werden die ersten drei Plätze derzeit von Julia Knoch (27 Pt.), Jörg Hafer (23 Pt.) und Heinrich Gentz (14 Pt.) belegt.

Der Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes bedankt sich beim Sponsor des RIBA-Cups, Bart van Meerten, für sein Engagement und wünscht allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg bei der Punktejagd!

Besuch bei Radio 90.1

Michael Nimczyk im Interview über den Trabrennsport

Der Mönchengladbacher Fahrerchampion und Goldhelmträger Michael Nimczyk stattete dem Lokalsender Radio 90.1 einen Besuch ab, um dort über den deutschen Trabrennsport und seine Heimatbahn, die Trabrennbahn an der Niersbrücke, zu sprechen.

Der Beitrag wurde am 25. März ausgestrahlt und kann hier noch einmal nachgehört werden.

 

Aktiveninfo

Trainingsbetrieb auf der Trabrennbahn Mönchengladbach

Ab 15. April 2017 gilt bis auf Widerruf folgende Regelung für den Trainings- und Paddockbetrieb auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach:

weiter lesen...


© Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes e.V. 2015