Neun spannende Rennen am Freitag, den 22. September 2017! Das erste Rennen beginnt bereits um 16:30 Uhr!      ·   

« --- »
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Online Starterangabe
Nächste Rennveranstaltung: Freitag, 22.09.2017
* * * Aktuelle News aus Mönchengladbach * * *

Das Traber-Wochenende startet an der Niers

Der Goldhelm testet die Form vor der Breeders Crown

Auf der Trabrennbahn heißt es „Nach dem Derby, ist vor dem Derby“. Richtig müsste es aber heißen „Nach dem Derby, ist vor der Breeders Crown“! Denn kaum ist die wichtigste Woche im Kalender des deutschen Rennsports Geschichte, steht bereits das zweitgrößte Event vor der Tür: Der Kampf um die Züchterkronen in Berlin. Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit, doch bevor sich aus allen Himmelsrichtungen die Fahrer und Traber auf den Weg ins Traber-Mekka Berlin machen, fordert die Rennbahn an der Niersbrücke ihre Aufmerksamkeit. Und zwar zurecht, denn toll besetzte neun Rennen stehen ab 16.30 Uht auf dem Plan. „Zugegeben ein ungewohnter Termin für unsere Zuschauer, aber um regelmäßig zu veranstalten, mussten wir etwas improvisieren“, berichtet der 1. Vorsitzende des Rennvereins Elmar Eßer. „Auch in Zukunft werden wir hier experimentierfreudiger und planen Meetings am Samstag, bevor der Anpfiff für die Borussia ertönt“, setzt Eßer optimistisch fort. Natürlich ist der Eintritt auf der Traditionsbahn auch am Freitag frei und ein rechtzeitiger Besuch ist empfohlen, denn bereits im zweiten und im vierten Rennen verspricht der Veranstalter einen Sieg-Jackpot von 500 Euro.

weiter...

RIBA-Cup in Mönchengladbach

Aufmerksame Besucher der Rennbahn an der Niersbrücke haben es sicher bereits bemerkt: In diesem Jahr richtet der Mönchengladbacher Rennverein den RIBA-Cup für Amateurfahrerinnen und –fahrer aus.
Zu jedem Rennen sponsert die Firma RIBA wertvolle Regen-Weidedecken für den Besitzer des siegreichen Pferdes.

Das Finale tragen die in der Wertung führenden Fahrerinnen und Fahrer gegeneinander aus, für die drei bestplatzierten Finalteilnehmer sind Ehrenpreise vorgesehen. Insgesamt haben an den ersten sechs Wertungsläufen 36 Amateure teilgenommen.

Punkteverteilung:
1. Platz: 10 Punkte,   2. Platz: 7 Punkte
3. Platz: 5 Punkte,    4. Platz: 4 Punkte
5. Platz: 3 Punkte,    6. Platz: 2 Punkte
Jeder weitere Teilnehmer erhält pro Rennen einen Punkt.

Nach dem sechsten Lauf werden die ersten drei Plätze derzeit von Julia Knoch (27 Pt.), Jörg Hafer (23 Pt.) und Heinrich Gentz (14 Pt.) belegt.
Weiterhin für das Finale qualifiziert haben sich Hiltje Tjalsma, Chathrin Nimczyk, Nick Schwarma, Sina Baruffolo, Sönke Gedaschko, Anke Börnig und Nicole Hildebrandt.

Der Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes bedankt sich beim Sponsor des RIBA-Cups, Bart van Meerten, für sein Engagement und wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg bei Finallauf, dessen genauer Termin hier noch bekannt gegeben wird.

Besuch bei Radio 90.1

Michael Nimczyk im Interview über den Trabrennsport

Der Mönchengladbacher Fahrerchampion und Goldhelmträger Michael Nimczyk stattete dem Lokalsender Radio 90.1 einen Besuch ab, um dort über den deutschen Trabrennsport und seine Heimatbahn, die Trabrennbahn an der Niersbrücke, zu sprechen.

Der Beitrag wurde am 25. März ausgestrahlt und kann hier noch einmal nachgehört werden.

 

Aktiveninfo

Trainingsbetrieb auf der Trabrennbahn Mönchengladbach

Ab 15. April 2017 gilt bis auf Widerruf folgende Regelung für den Trainings- und Paddockbetrieb auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach:

weiter lesen...


© Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes e.V. 2015