« --- »
Mo Di Mi Do Fr Sa So

NÄCHSTER RENNTAG

Sonntag, 16. Dezember 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

NÄCHSTER RENNTAG

Sonntag, 16. Dezember 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

NÄCHSTER RENNTAG

Sonntag, 16. Dezember 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

NÄCHSTER RENNTAG

Sonntag, 16. Dezember 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

* * * Aktuelle News aus Mönchengladbach * * *

Renntag 16. Dezember 2018

Großer Preis des Rheinischen Karnevals

Am Sonntag, den 16. Dezember lädt der Mönchengladbacher Rennverein wieder zum traditionellen "Großen Preis des Rheinischen Karnevals" auf die Trabrennbahn an der Niersbrücke.

Wie in jedem Jahr gesellen sich auch 2018 wieder Karnevalsgesellschaften aus Mönchengladbach und dem Umland zu den Rennbahnbesuchern, um das Jubiläumsjahr der Rennbahn in gebührendem Rahmen ausklingen zu lassen.
Für die Sieger winkt diesmal neben den Siegprämien als Ehrenpreis jeweils noch eine Abschwitzdecke.

Um einen für Aktive wie Besucher attraktiven Renntag präsentieren zu können bitten wir schon jetzt um zahlreiche Nennungen bei der Starterangabe am 11. Dezember!


Sportlerehrung 2017/2018

Victor Gentz und Michael Nimczyk unter den Erfolgreichsten

Bei der diesjährigen Sportlerehrung, die erstmals im Borussenstadion im Nordpark stattfand, durften natürlich die Trabrennfahrer nicht fehlen. Geehrt wurden die sportlichen Leistungen der Jahre 2017 und 2018.

Für den Bronzehelm 2017, den dritten Platz der Berufsfahrerwertung, wurde Victor Gentz geehrt. Der vom Gestüt Lauvenburg in Kaarst stammende Gentz begann seine sportliche Karriere auf der Mönchengladbacher Trabrennbahn, trainiert seine Pferde allerdings mittlerweile in Berlin.

Michael Nimczyk, 2017 wie 2018 als Champion der Berufsfahrer Goldhelmträger, konnte leider nicht persönlich anwesend sein. Stellvertretend für ihn nahm Rolf Fränken vom Mönchengladbacher Rennverein die Ehrung entgegen.

Auch wir gratulieren den erfolgreichen Fahrern und natürlich auch den übrigen Geehrten.

Mönchengladbach gratuliert

Rolf Fränken wird 80

Heute, am 30. November, feiert das langjährige Vorstandsmitglied des Mönchengladbacher Rennvereins, Rolf Fränken, seinen 80. Geburtstag.

Seit gut 30 Jahren ist der ehemalige Kriminalbeamte dem Trabrennsport eng verbunden, erwarb schon früh die Amateurfahrerlizenz und hielt, anfangs auf seinem eigenen Hof in Mönchengladbach-Peel, erfolgreiche Traber wie Filou, Dior, Tudor Boy oder zuletzt Only Idzarda, der seine Rennkarriere 2008 beendete.

Rolf Fränken bringt heute noch, wie schon zu Zeiten des Rheinischen Rennvereins, seine Kompetenz und Arbeitskraft in die Vorstandsarbeit und die Durchführung der Rennveranstaltungen auf der Trabrennbahn an der Niersbrücke ein.

An dieser Stelle wünschen wir ihm zu seinem Ehrentag alles Gute, viel Gesundheit und noch lange Jahre auf "seiner" Trabrennbahn Mönchengladbach

Elmar Eßer, Vorsitzender

Nachwuchsförderung

Minitraberrenntage am 30.09. und 7.10.

An den beiden aufeinanderfolgenden Sonntagen 30. September und 7. Oktober veranstalten die Minitraber wieder zwei Renntage in Mönchengladbach.
Ab 13:00 Uhr startet der jüngsten Trabrennfahrer und -fahrerinnen wieder mit ihren Ponys zum Kampf um die besten Plätze.

Nicht nur in Deutschland wird der Trabernachwuchs auf diese Art gefördert, auch im benachbarten Ausland finden entsprechende Veranstaltungen statt. Beim niederländischen Minitraber-Derby in Duindigt gingen in diesem Jahr auch die Schwestern Carlin (13) und Helen (10) Swann an den Start, die beide auf der Mönchengladbacher Trabrennbahn trainieren. Auf der Zielgeraden konnte Carlin Swann nicht nur souverän an den vor ihr liegenden Gespannen vorbeiziehen sondern sicherte sich knapp vor ihrer lange führenden Schwester letztendlich den ersten Platz.

Ob sich ähnlich spektakuläre Szenen in Mönchengladbach wiederholen wird sich an den kommenden Wochenenden zeigen - spannend und unterhaltsam wird es auf jeden Fall.
Besucher sind natürlich herzlich eingelanden, für das leibliche Wohl wird auch gesorgt.

125 Jahre Trabrennbahn Mönchengladbach

Grün aus - Start frei! Das Festheft zum Jubiläum

Grün aus - Start frei! Unter diesem Titel steht das Festheft zum 125jährigen Jubiläum der Trabrennbahn Mönchengladbach, das pünktlich zum großen Jubiläumsfest am 30. und 31. Mai 2018 erschienen ist.
Reich bebildert werden 125 Jahre Rennbahngeschichte und -Geschichten erzählt, wird an alt bekannte Aktive erinnert und an große Rennen. Das Heft ist hier auf unserer Homepage als PDF-Dokument verfügbar, einige Restexemplare der gedruckten Auflage sind an den Renntagen erhältlich.

© Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes e.V. 2018